background

Häufig gestellte Fragen

Schnell zum Anwalt vermittelt Ihnen eine schnelle, persönliche und kostengünstige Rechtsberatung von einem versierten Rechtsanwalt. Nach Zahlung einer Pauschale werden Sie innerhalb weniger Minuten mit einem Rechtsanwalt via Videokonferenz verbunden. Nachdem Sie Ihr rechtliches Problem geschildert haben, erhalten Sie eine erste rechtliche Einschätzung sowie eine Handlungsempfehlung. Sie haben Dokumente, die für die Einschätzung benötigt werden? Kein Problem! Sie können Ihre Dokumente live und sicher an Ihren Anwalt übertragen.

Wie bei einem gewöhnlichen Anwaltsbesuch, können Sie Ihrem Anwalt im Rahmen eines persönlichen Gesprächs Ihre rechtlichen Probleme schildern. Bei eventuellen Unklarheiten besteht die Möglichkeit für Nachfragen. Schnell zum Anwalt unterscheidet sich zu einer Anwaltsberatung vor Ort dadurch, dass Sie keinen Termin vereinbaren müssen, keine lästige Wartezeit haben und sich die An- und Abreise sparen.

Alle Gespräche sind selbstverständlich vertraulich. Wir zeichnen daher den Inhalt Ihres Gesprächs nicht auf. Nur Sie und Ihr Anwalt wissen, worüber gesprochen wurde.

Wenn Sie die Videokonferenz betreten, können Sie Ihren Anwalt sehen und hören. In der Grundeinstellung kann Ihr Anwalt Sie jedoch nur hören aber nicht sehen. Nur wenn Sie es wünschen, können Sie Ihr Bild zuschalten.

Sie können während der Videokonferenz Bilder und Dokumente übermitteln. Die Übertragung folgender Dateien ist möglich: .pdf .gif … (etc.) Wenn Sie ein Smartphone mit Kamerafunktion nutzen, können Sie auch während des Gesprächs Fotos aufnehmen und übersenden.

Grundsätzlich bedarf es für die Ersteinschätzung bei Schnell zum Anwalt keiner Vorbereitung. Sollten Sie aber bspw. konkrete Fragen zu einem Vertrag oder anderem Dokument haben (Mietvertrag, Kündigungsschreiben o.ä.), empfehlen wir, den Vertrag bei der Beratung verfügbar zu haben. Je nachdem über welches Endgerät Sie Schnell zum Anwalt nutzen (Handy, Tablet oder PC) ist es außerdem hilfreich, die betreffenden Dokumente schon als Dateien auf dem Gerät gespeichert zu haben (PDF, Fotos etc.).

Ein Beratungsgespräch ist für die Dauer von 15 Minuten angelegt. Der Ihnen vermittelte Rechtsanwalt entscheidet jedoch, ob er im Einzelfall eine längere Beratung durchführt.

Um eine schnelle Anwaltsvermittlung zu gewährleisten, wählen wir für Sie einen annahmebereiten versierten Rechtsanwalt aus.

Mit der Rechnung erhalten Sie einen Nachweis mit allen relevanten Angaben dazu, welcher Anwalt Sie beraten hat.

Nein. Eine aufwendige Registrierung oder Kontoanlage ist nicht notwendig.

Sie können bequem und sicher über PayPal zahlen.

Vor dem Zahlungsvorgang findet eine Prüfung statt, ob Ihr Endgerät die notwendigen Voraussetzungen für eine Videokonferenz hat. Sollten Sie über ein aktuelles Betriebssystem sowie einem funktionstüchtigen Lautsprecher und Mikrofon verfügen, ist eine Videokonferenz möglich. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Lautsprecher und Ihr Mikrofon angeschaltet sind.

Bitte aktualisieren Sie zunächst Ihren Browser. Sie sollten dann in die Videokonferenz zurückgeführt werden. Sollte das nicht funktionieren gelangen Sie über den Link in Ihrer Rechnungsmail zurück in die Konferenz. Andernfalls kontaktieren Sie uns bitte und schildern Sie uns, wie es zum Abbruch der Videokonferenz kam. Vielen Dank!

Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung unserer Videoberatung. Dennoch kann es leider sein, dass es bei einzelnen Browsern sowie Browser-Endgerätkombinationen zu Komplikationen kommen kann. Für Apple-Nutzer empfehlen wir Safari als Browser. Auf allen anderen Endgeräten empfehlen wir Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Sollten gerade alle verfügbaren Anwälte im Gespräch sein, wird der Zahlvorgang für Ihre Sicherheit nicht gestartet. Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten und besuchen Sie uns zu einem späteren Zeitpunkt erneut. Vielen Dank!

Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular. An Werktagen beantworten wir Ihre Fragen schnellstmöglich zwischen 9:00 – 18.00 Uhr.