19.08.2020 | Zusammenarbeit mit dem Podcast "So denken Gewinner"

Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit dem Podcast "So denken Gewinner" aus Hamburg. Christopher Bieber spricht mit Startups und etablierten Unternehmen über die Herausforderungen des Unternehmertums. Wir wollen das unterstützen und sponsern deshalb drei Folgen. Mehr Infos zum Podcast unter http://www.sodenkengewinner.de/

02.07.2020 | Zuammenarbeit mit dem Podcast Beste Vaterfreuden

Und noch eine wunderbare Zusammenarbeit mit einem Podcast: Wir dürfen die neue Folge von Beste Vaterfreuden - den Machern und Podcastern von Beste Freundinnen - präsentieren.

Warum wir auf Podcasts setzen? Weil Podcaster mit Herz und Seele dabei sind und in der Regel nur solche Produkte in ihr Werbeportfolio aufnehmen zu denen sie auch eine Beziehung haben.

Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Beste Vaterfreuden.

Hier mehr zum Podcast: https://beste-vaterfreuden.podigee.io/

24.06.2020 | Zusammenarbeit mit dem Podcast Finanzrocker

Wir sind Podcastfans. Deshalb freuen wir uns besonders, die Jubiläumsfolge von Finanzrocker präsentieren zu dürfen.

Bei Finanzrocker dreht sich alles - klar - um Finanzen. Aktuelle Themen werden verständlich und spannend verpackt. Da passt eine Zusammenarbeit mit Schnell zum Anwalt natürlich perfekt.

Mehr Infos zum Podcast auf www.finanzrocker.net

26.05.2020 | Wir sind gestartet: Erstes Videoportal für Online-Rechtsberatung

Was ist Schnell zum Anwalt - kurz zusammengefasst:       

  • Videoberatung durch erfahrene Anwälte
  • Sicherer Live-Dokumententransfer zwischen Anwalt und Mandant
  • Volle Kostenkontrolle dank Festpreis – auch ohne Rechtschutzversicherung

Warum haben wir Schnell zum Anwalt gestartet?

Das Einholen einer Ersteinschätzung von einen Anwalt kann empfindliche Kosten verursachen. So können für eine Erstberatung bis zu 190 EUR zzgl. Mehrwertsteuer anfallen. Insbesondere dann, wenn Mandanten keine Rechtschutzversicherung haben sind die Kosten für Mandanten oft intransparent. Hinzu kommen lange Wartezeiten auf Termine. Das Ärgerliche für Mandanten: Die meisten Rechtsfragen brauchen keinen langen Schriftverkehr und können bereits nach kurzer Gesprächsdauer eingeschätzt werden – in der Regel nach circa 15 Minuten.

Schnell zum Anwalt vermittelt persönliche und kostengünstige Online-Rechtsberatung von einem versierten Rechtsanwalt. Nach Zahlung einer einmaligen Pauschale von 59 EUR werden Kunden innerhalb weniger Minuten mit einem Rechtsanwalt via Videokonferenz verbunden.

Nachdem Mandanten ihr rechtliches Problem geschildert und ggfs. hilfreiche Dokumente live und sicher an den Anwalt übertragen haben, erhalten sie innerhalb der ca. 15 Minuten eine erste rechtliche Einschätzung sowie eine Handlungsempfehlung. 

Schnell zum Anwalt setzt auf Videoberatung, weil Rechtsfragen häufig auch persönliche Fragen sind. Durch die Beratung per Video gelingt es, diese Vertrauenskomponente von der Offline- in die Onlinewelt zu übertragen. Die aktuellen Zeiten zeigen, wie wichtig solche Lösungen sind.

Die Plattform ist am Dienstag, 12.05.2020, live gegangen. Schnell zum Anwalt ist browserbasiert, verlangt keine zusätzliche Registrierung und kann auf allen Endgeräten genutzt werden.